Bürokratieabbau ist ein echtes Konjunkturprogramm
12. August 2021
Ausbau des Rangierbahnhofs zu einem hochmodernen Logistikzentrum ist einmalige Chance
22. August 2021

Arnd Hilwig und die Parlamentarische Staatssekretärin Elisabeth Winkelmeier-Becker informierten sich bei einer Werksbesichtigung der Klingele Papierwerke in Werne.

Besuch von der Bundesregierung hatte jetzt die Firma Klingele Papierwerke in Werne. Gemeinsam mit dem CDU-Bundestagskandidaten Arnd Hilwig besuchte die Parlamentarische Staatssekretärin Elisabeth Winkelmeier-Becker das Wellpappenwerk in Stockum. Bei der Werksbesichtigung mit den Werksleitern Christian Stangrecki und Amir Mirsakarimi standen die Produktionsbedingungen, die Bewältigung der Herausforderungen der Corona-Zeit sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Mittelpunkt des Austauschs. Gerade als Verpackungsunternehmen war das Papierwerk in den zurückliegenden Monaten gut ausgelastet. Als neue Herausforderung muss derzeit der Rohstoffknappheit und den Preissteigerungen effektiv begegnet werden. “Produktion und Innovation gehen hier Hand in Hand”, freute sich CDU-Politiker Arnd Hilwig. Gerade auch mit eigenen Ideen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf werbe das Unternehmen um Beschäftigte. “Gute Arbeitsplätze zu sichern und neue zu schaffen muss stärker in den Mittelpunkt der politischen Diskussion gestellt werden”, so Hilwig. “Daher verdient das Engagement von Betrieben, für die Arbeit mehr als nur Arbeit ist, besondere Anerkennung”, sagt Hilwig.