Die Menschen in unserer Stadt sollen sich zu jedem Zeitpunkt sicher fühlen!
7. September 2017
Videoüberwachung als präventives Mittel einsetzen
23. September 2017

Mit 10,3 Millionen Euro Fördersumme zählt Hamm jetzt zu den großen Zuwendungsempfängern des Landes Nordrhein-Westfalen, das insgesamt 131 Millionen Euro für das schnelle Internet bereitgestellt hat. CDU-Kreisvorsitzender Arnd Hilwig begrüßt die von der CDU-geführten Landesregierung als notwendige Kofinanzierung eingesetzten Gelder. “Damit wird ein digitaler Quantensprung in den Bereichen ermöglicht, die bislang auf dem Standstreifen der Datenautobahn standen.” Ziel müsse es jetzt sein, Haushalte und Unternehmen in den vom Stadtzentrum entfernten Lagen zügig ans schnelle Internet zu bringen. Die finanziellen Voraussetzungen sind jetzt für den Ausbau gegeben. “Gerade für Betriebe und Unternehmen ist in einigen Wirtschaftsbereichen eine Wettbewerbsfähigkeit ohne entsprechende Datenvolumen nicht mehr gegeben,” sieht Hilwig nun die Basis geschaffen, um einen wichtigen Standortfaktor zu verbessern.